admin-login
 

Liste der Labyrinthe in Tirol


Innsbruck - Stadtpark (Rapoldipark)

|<<<<>>>>|
 

Das Labyrinth symbolisiert die Suche des Menschen nach der Mitte. Die Bögen und Wendungen sind wie ein Spiegel der eigenen Lebenswendungen. Wer nicht stehen bleibt und weiter geht kommt an. In der Mitte befindet sich eine goldglänzende Sonnenscheibe. Es heißt wer in den goldenen Spiegel blickt kann den Minotaurus sehen. Aufgrund der Goldscheibe und der meist gelben Blumenbepflanzung bekam das Labyrinth den Namen "Das Sonnenrad." Jährlich zu St. Martin (11.11.) wird das Labyrinth in ein Lichterlabyrinth verwandelt.

Foto

Form: 7 Umgänge - klassische Form mit großer Mitte

Design/Planung/Bau: Candolini Gernot (Design, Planung) / Stadtgartenamt Innsbruck (Erbauer)

Erichtung/Material: 2002 mit Raseneinfassungen und jährlich neuer Blumenbepflanzung

Zugänglich: jederzeit - es liegt im Südosten des Parkes nahe dem Hotel Leipziger Hof.

zur Labyrinthkarte